Das Vierkantbohlen-Blockhaus


Einen ganz anderen Stil als die Naturstamm- und Rundbohlenhäuser repräsentieren die Häuser, bei denen die Wände aus Vierkantblockbohlen, kurz Blockbohlen gefertigt werden.

Unsere Blockbohlenhäuser sind eine Synthese von alpenländischer Blockbaukunst  aus der Region Salzburg  mit Fenstern und Türen eines namhaften deutschen Herstellers. Das geschulte und erfahrene Montageteam aus Zimmerern und Schreinern bietet die Gewähr für eine saubere und fachgerechte Montage Ihres Hauses bis ins kleinste Detail.

Das Salzburger Land gehört zu einem der weltweit wichtigsten Gebiete des Blockhausbaus. Aus dieser Region stammt das sogenannte Pinzgauer  Blockhaus, das aus Blockbalken gefertigt wird, die aus dem Holz alpiner Höhenlagen von wintergefällten, langsam gewachsenen Fichten, Lärchen oder Weymoutskiefern bestehen.


Die häufigste, weil auch preisgünstigste  Variante stellt die Fichtenbohle dar mit Wandstärken für die Außenwände von 16 bis 20 cm während für die Innenwände,  Blockbohlen von 10 cm zum Einsatz kommen. Doch für den Freund der extra starken Massivholzwand bieten wir den neuen Starkblock XXL 24 an, aus über einhundertjährigen Stämmen der Weymoutskiefer.

Die Herstellung eines Alpenblockhauses ist bis heute ein besonderes Erlebnis. Für die Produktion werden nur kammergetrocknete Hölzer verwendet. Unser Lieferant besitzt sein eigenes Holzlager, das den wahren Wert des Unternehmens darstellt. Das Holz stammt grundsätzlich aus Winterfällung und wird in Höhenlagen von 1000 bis 1400 m geschlagen. Von dort kommt es in ein Sägewerk, wo die Stämme zu Vierkantbalken gesägt werden. Danach wird die Ware ein Jahr lang im Holzlager des Blockhausherstellers zur Lufttrocknung gestapelt.

Dies bedeutet, daß der Hersteller die zwei- bis dreifache Menge seiner üblichen Jahresproduktion bevorraten muß. In den letzten Monaten vor der Produktion eines neuen Hauses kommt das Holz in eine Trockenkammer, wo es auf eine definierte Feuchte von 15  % getrocknet wird. Mit diesem Zweistufen-Verfahren wird gewährleistet, daß aufgrund des langen Trocknungsprozesses das Holz nur wenige Risse bekommt und eine minimale Holzfeuchte bei Produktionsbeginn besitzt.

Auf Kundenwunsch werden die Blockbalken für die Außenwände auch senkrecht halbiert und gegeneinander wieder mit biologisch unbedenklichem Leim verleimt, aber jetzt mit den Innenseiten (dem härteren Kernholz) nach außen,  so daß die Balken jetzt absolut verwindungsfrei sind.

In der Blockhausproduktion werden die Rohlinge zunächst auf das Blockmaß gefräst. Danach erfolgt die Profilfräsung mit doppelter oder dreifacher Nut und Feder. Gemäß den aus den Eingabeplänen entwickelten Werkplänen werden anschließend die einzelnen Blockwände auf einer computergesteuerten Abbundanlage  gefertigt.

Das besondere an unseren Blockhäusern ist die Vielfalt der optisch attraktiven und technisch innovativen auf alten Traditionen des Blockbaus beruhenden Eck- und Wandverbindungen. Das ist in dieser Art und Vielfalt  beim Rundbohlenhaus nicht möglich, und bei den skandinavischen Lieferanten wird im Blockbau fast ausschließlich die Blockwandecke mit Vorkopf (Chaletverbindung) angeboten.

Doch sehen Sie selbst, welche Möglichkeiten der Eckverbindung wir Ihnen bieten:

  1. Der traditionelle, aus Skandinavien bekannte Vorkopf – möglich bei allen Wandstärken. Vierfach gefräst mit Überschlag. 
  2. Das Tiroler Schloß, eine Schwalbenschwanzverbindung – von unseren Kunden selten verlangt, aber im Angebot.
  3. Der Klingschrot, oder die Salzburger Glocke – bisher die am häufigsten von unseren Bauherren gewünschte Eckverbindung.
  4. Der doppelte Klingschrot oder die „Salzburger Doppelglocke“ für Wandstärken ab 16 cm. Eine absolut innovative Eckverbindung, z.Zt. einmalig in Deutschland. Ohne Aufpreis erhalten Sie diese Verbindung, die erst seit kurzer Zeit nach Deutschland geliefert wird.

Die Einbindung der Innenwände erfolgt über Schwalbenschwanzverbindungen, so daß es bei unseren Wohnblockhäusern keine Durchdringungen der Außenwand gibt. Natürlich sind auf Wunsch auch die alten, traditionellen, mit hohem handwerklichen Aufwand gefertigten, optisch prägnanten Einzapfungen in die Wände möglich.

Doch allein der handwerklich sorgfältig gefertigte Abbund der Blockwände macht noch kein modernes, pflegeleichtes und wertbeständiges Wohnblockhaus aus, an dem seine Bewohner jahrzehntelang Freude haben sollen.

Der aufgedoppelte Sicht-Dachstuhl mit seinen Pfetten und Sparren, alle mit formschön gestalteten Köpfen oder glatt endend, ist Standard bei unseren Häusern in Verbindung mit den aus alpenländischer Lärche bestehenden 3-fach aufgedoppelten Ortgangbrettern. Eine 20 cm Schafwoll-Dämmung und 24 mm- Sicht- und Rauhschalung – alles kammergetrocknet -  gehören ebenfalls dazu.

Dazu kommen die besonders massiven Holzfenster- und –türen mit den aufwendigen Innen- und Außenverkleidungen, das Außenfensterbrett in Lärche und innen ein formschönes ca. 4 cm starkes Fichtenholz-Fensterbrett.

Weitere entscheidende Qualitätsfaktoren sind der Aufbau der Fußböden und Zwischendecken, auch hier kommen nur bestes Material zum Einsatz: im Erdgeschoß ein natürlich gedämmter Unterbau mit einem dauerhaften, fußwarmen Lärche-Systemholz-Fußboden bzw. einem Fliesenbelag und auf der Sichtbalkendecke, die mittels Spezialbeschlägen fest in den Wänden verankert ist, wird zur Wärmespeicherung eine  7 cm starke Kalksandsteinauflage eingebracht verbunden mit einer Trittschalldämmung, auf der wiederum ein massiver Holzfußboden in Alpenlärche verlegt ist – fußwarm und rückenschonend, für jeden der darüber läuft.

Es gäbe noch vieles über die Details zu berichten, Sie müssen es aber selbst gesehen und erfahren haben, denn insbesondere die speziell für unsere Blockhäuser entwickelte Ofenanlage  für Stückholzheizung mit dem BRUNNER-Grundofeneinsatz, mit 1,5 -  2 to Schamotte-Speicher-Masse und über 5 m langen Rauchgas-Zügen (inklusive beheizter Ofenbank) und den Warmluftschächten für das Obergeschoß  macht Sie unabhängig von der immer teurer (und unsicherer) werdenden Öl- und Gasversorgung. Dazu werden in jeder Etage 1- 2 elektrische Marmorspeicherheizkörper installiert als Übergangsheizung und Frostwächter bei Abwesenheit vom Haus, und mit einem ordentlichen Holzlager „vor der Hütte“ sind Sie (fast) autonom in der Wärmeversorgung Ihres Hauses. Übrigens erhält jeder Bauherr, der für sein Blockhaus diese innovative Ofenanlage einbauen läßt, vom Blockhausbüro Dr. Barth zum Einzug ein  neuartiges, sehr effektives Werkzeug zum Brennholzspalten als Geschenk, das Sie schon nach dem ersten Gebrauch nie mehr missen möchten.


Einige weitere Detaillösungen möchten wir Ihnen an dieser Stelle doch nicht vorenthalten - wenigstens im Bild sollen Sie die hochwertigen Fichtenrahmen-Landhaustüren mit den Massivholzzargen sehen sowie die für jedes Haus individuell vom Treppenbauer gefertigte eingestemmte, offene Wangentreppe mit Steigungsgeländer aus verleimten Fichte-Massivholz mit den Hartholz-Trittstufen aus heller Buche – farblich bestens abgestimmt auf Ihr Wohnambiente.


Schauen Sie sich den einladenden Sanitärbereich an, egal ob kleines WC, Duschraum oder Wellness-Bad: die Kombination von Massivholz mit attraktiven Fliesen und moderner Sanitärkeramik läßt keine Wünsche offen – nie beschlagene Spiegel, Schwitzwasser, Schimmelbildung oder ein muffiger Geruch im Raum.

Möchten Sie einen Balkon oder eine Terrassenbrüstung oder Fensterläden? Auch hier stehen verschiedene Varianten zur Auswahl, immer in Massivholz gefertigt und z. T. aufwendig verleimt; an wetterexponierten Stellen wird generell die alpenländische Lärche verwendet – dauerhaft schön und pflegeleicht.

 

Und last not least erhalten Sie eine nach Ihren Vorstellungen vom Schreiner hergestellte Haustür als eine massive, wärmedämmend aufgedoppelte Konstruktion in Fichte mit einem Security-Schloß (3-fach Bolzenverriegelung) sowie einer Sicherheitswechsel-Garnitur. Ein für Ihr Blockhaus passendes Garagentor ist natürlich mit kalkuliert, wenn die Garage mit dem Haus verbunden ist.


Sehen Sie nun im Zeitraffer, wie ein neues Wohnblockhaus aus der Salzburger Blockhausproduktion entsteht.

Informationen und Preise zu unserem extrem energiesparenden Doppelwand-System enthält der Katalog Wohnblockhäuser für Generationen (pdf-Datei von 3,3 MB).

Und wenn Sie besonders kostengünstig bauen möchten, dann schauen Sie sich doch mal unser Programm der Blockhaus-Bungalows an.

zurück

Homepagegestaltung
Seite aktualisiert am: 28.03.2017